Um euch einen besseren Einblick in Myanmar zu geben, haben wir hier einige Fotos zusammengestellt. Es sind alles kleine Blicke und Momentaufnahmen, die ein möglichst umfassendes Bild ermöglichen sollen.

YANGON

Yangon, unsere Heimat! Die ersten Einblicke sind grün und erstaunlich ländlich. Man hat nicht unbedingt das Gefühl, sich in der allergrößten Stadt des Landes zu befinden. Einst war es wohl die „Gartenstadt Asiens“, die über Landesgrenzen hinweg als grüne Oase bekannt war. Seitdem wurde zwar der Großteil der Bäume in der Stadt abgeholzt, um Platz für Parkplätze zu machen. Doch auch heute ist es noch wirklich grün mit einigen Oasen wie Parks, Wiesen und Seen. Hier sind ein paar erste Eindrücke.

NAYPYITAW

Die Hauptstadt ist ein Mysterium! Ich war für eine Woche dort und bin immer noch schockiert über die 8-spurigen Autobahnen, die einfach komplett leer und verlassen sind. Unglaublich!

BAGO

Bago liegt eigentlich nur 90 Kilometer von Yangon entfernt im Osten. Doch dorthin zu kommen ist gar nicht so einfach. Wir fahren mit dem Bus und brauchen vom Tür zu Tür satte vier Stunden. Kein Wunder, dass wir gleich erstmal K.O. sind und uns nach einem westlichen Restaurant umschauen. Kaum sind wir aus Yangon raus wird es in Richtung Bago grün und regelrecht ländlich. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie schnell wir die Großstadt hinter uns lassen. Doch Bago hat noch eine Überraschung inne: wir fühlen uns nach Kathmandu in Nepal zurückversetzt und haben schnell genug vom Gehupe und dem starken Verkehr. Doch die Tempel entschädigen uns doch noch für die weite Reise für diesen Tagesausflug. Beeindruckend!

BANGKOK

Über das Wochenende fliegen wir nach Bangkok, um unser Visum zu erneuern. Dafür bekommen wir sogar noch ein paar Tage frei, sodass wir bis Mittwoch bleiben können. Über Couchsurfing bekommen wir einen tollen Einblick in diese spannende Stadt, die gerade auch eine unglaubliche Entwicklung hinlegt! Da ist Yangon wirklich noch meilenweit von entfernt – zum Guten wie wir finden…

HANOI

Da das mit dem Visum doch alles komplizierter ist, als man jemals erwarten könnte, gehen wir mal wieder übers Wochenende auf Reise. Diesmal steht Hanoi auf dem Plan – gar nicht weit entfernt, und doch eine gänzlich andere Welt.

PageLines